Anja

* Nina *

Heute war der Tag an dem sie nach Deutschland kommen sollten. Mike hatte seinen Eltern erzählt, dass er mich besuchen und in einer Woche wieder zurückfliegen würde. Das stimmte natürlich nicht, wir hatten vor schon in 2 Tagen irgendwo anders zu sein. Wo wussten wir noch nicht, aber das würde sich ja rausstellen. Ich machte mich auf den Weg zu Melli um sie abzuholen, sie hatte im Heim erzählt, sie würde ein paar Tage bei mir bleiben. Als ich angekommen war, ging ich rein und gleich in ihr Zimmer, wo sie gerade noch am zusammenpacken von irgendwelchem Zeug war. Ich schaute sie an und sagte dann:“ Komm wir müssen langsam mal los, sonst kommen wir zu spät zum Flughafen und dann stehen Chris und Mike ohne uns da…Das wollen wir doch nicht oder?“ Sie verneinte und machte sich schnell fertig. Wir liefen los, stellten ihr Zeug bei mir daheim ab und machten uns auf den Weg zum Bus, mit dem wir zum Flughafen fahren würden.

* Chris *

Wir saßen jetzt schon 3 Stunden im Flugzeug und ich konnte es immer noch nicht glauben, wir waren auf dem Weg nach Deutschland, raus aus unserem alten Leben und rein in ein neues schöneres. Ich sah nach Mike, aber er war eingeschlafen…Also nahm ich mir seinen MP3-Player und hörte etwas Musik. Ich bemerkte nicht, dass ich eingeschlafen war, bis mich der Aufruf: „Bitte schnallen sie sich an, wir werden in 10min in Berlin landen.“ aufweckte. Ich schaute Mike an, der immer noch schlief und weckte ihn dann auf. Wir schnallten uns an und warteten, bis wir gelandet waren, bis wir aufstanden und rausgingen. Dort sahen wir uns suchend nach Nina und Melli um. Ich kannte beide ja noch nicht, aber Mike hatte mir beide beschrieben, so dass ich sie eigentlich erkennen müsste. Auf einmal tippte mich Mike an und sagte: “Da drüben sind sie, komm mit.“ Er ließ mir keine Zeit von selber mitzulaufen, sondern zog mich gleich mit zu den beiden, die etwas abseits standen. Mike umarmte beide erstmal und als sie auf mich zukamen, sagten sie nur: „Schön, dass du da bist.“ und umarmten auch mich.

* Melli *

Wir waren dank mir schon spät dran, und als wir am Flughafen ankamen, dachten wir schon, dass wir zu spät da sein würden, aber auf der Anzeigetafel der Flüge stand, dass ihr Flug Verspätung hat, da er auf einem anderen Flughafen etwas länger gebraucht hat. Wir atmeten erleichtert auf und stellten uns dann etwas an die Seite, von wo aus wir sie leicht sehen müssten. Als sie dann endlich ankamen, entdeckte uns Mike gleich und zog Chris mit zu uns. Nachdem wir uns begrüßt hatten, liefen wir langsam zur Gepäckausgabe. Nachdem die beiden Koffer der beiden da waren, gingen wir zum Ausgang und fuhren mit dem Taxi zu Nina nach Hause. Ihr Vater war auf Geschäftsreise, sodass er nichts davon mitbekommen würde. Dort angekommen redeten wir erst mal ein bisschen, bis ich mich an den PC setzte und nachschaute, wohin die Züge in 2 Tagen hinfahren würden. Wir hatten nämlich beschlossen, dass wir unsere Reise mit einer Zugfahrt ins irgendwo beginnen würden. Ich fand einen Zug, der nach Frankfurt fuhr, 2 nach München und einen nach Hamburg.




{PLACE_POWERDBY}
Startseite
Gästebuch
Die Personen
Prolog
1 Kapi
2 Kapi
3 Kapi
4 Kapi
5 Kapi
.Credits.
Design
Designer
Gratis bloggen bei
myblog.de